Das Weinjahr 2021

Das Weinbaujahr 2021 begann mit einem kalten und schneereichen Winter.

Darauf folgte ein Frühling mit zahlreichen frostigen Nächten im März und April. Das führte zu einem verspäteten Austrieb der Reben. Der Blühbeginn verzögerte sich um 10 bis 14  Tage, auf Anfang Juni.

Dieser Vegetationsrückstand konnte bis Anfang September nicht mehr aufgeholt werden. Der Sommer 2021 war geprägt von einem heißen und trockenen Juni, einem sehr niederschlagsreichen und gewittrigen Juli und August, mit überdurchschnittlichen Regenmengen, wobei sich die Temperaturen unter dem langjährigen Schnitt bewegten.

Der September zeigte sich dann von seiner besten Seite, warm und techt trocken. Die Trauben haben einen regelrechten Reifeschub bekommen, sodass der bestehende Rückstand rasch aufgeholt wurde und es konnten Trauben von hervorragender Qualität geerntet werden.

Die Weine des Jahrganges 2021 können in Südtirol druchwegs als sehr gut eingestuft werden.



< zurück zu News & Events
lg md sm xs